IMG_0935
Nicht von dieser Welt 0

112 verschollene Flugzeuge

Zuerst war es nur eine Meldung: Der Flug MH 370 der Malaysia Airline sei vom Radar verschwunden und vermutlich abgestürzt. Inzwischen ist es ein Mysterium mit einem Wikipedia-Eintrag: http://de.wikipedia.org/wiki/Malaysia-Airlines-Flug_370  Und in allen Köpfen steht die Frage: Können Flugzeuge im Jahr 2014 wirklich verschwinden?

Ich sag es gleich: Das verschwundene Flugzeug ist eine Steilvorlage für alle Verschwörungs-Theoretiker. In erster Linie stehen die Amerikaner (Tarnkappen-Experimente) und die Aliens (weil die immer dabei sind). Zu den Amis muss man eigentlich nichts mehr sagen, bei den Aliens sieht es anders aus. Hier hat eine bekannte UFO-Organisation verlauten lassen, es habe keine UFO-Aktivitäten in dem betroffenen Gebiet gegeben. Außerdem sei es selten, dass Aliens Flugzeuge entführen.

Aber zurück zur Frage: 112 Flugzeuge, sechs Heißluftballone und drei Zeppeline sind seit Beginn der Flugfahrt verschollen. Der erste Mensch, der verschwand, war Matias Perez, der am 28. Dezember 1856 mit seinem Heißluftballon im Gebiet zwischen Kuba und Florida verloren ging.

Die bekannteste Vermisste ist die Amerikanerin Amelia Eahart, die mit ihrem Navigator Fred Noonan als erster Mensch die Erde am Äquator umrunden wollte. Vermutlich stürzte die Lockheed in den Pazifik.

Das Lieblingskind der Verschwörungs-Szene ist der Flug 19. Hier geht es um fünf Torpedobomber mit 14 Mann Besatzung, die am 5. Dezember 1945 über dem Bermuda-Dreieck spurlos verschwanden.

Der Rest: Kampfbomber im Zweiten Weltkrieg, kleine Passagiermaschinen.

Das größte Flugzeug, das in unserem Jahrtausend als verschollen gilt, ist eine Boeing 727, die am 25. Mai 2003 am Flughafen Luanda in Angola gestohlen wurde und nie wieder auftauchte.

Was das 113. verschwundene Flugzeug betrifft: Hat schon jemand beim dicken Kind in Nord-Korea nachgesehen?

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a reply